Samstag, 01 Juni 2019 09:23

Bayernliga 4. Kampftag: TSV Peiting - DJK Aschaffenburg

geschrieben von

Am vergangenen Samstag fand in Peiting die 4. Begegnung der diesjährigen Saison statt. Gegner waren die weit angereisten Männer vom DJK Aschaffenburg. Die Peitinger Mannschaft war nach dem letzten Sieg hochmotiviert und wollte an die Leistung anknüpfen. Mit dabei war wieder Matthias Kerler im Leichtgewicht, somit konnten die Peitinger zumindest einen Kämpfer bis 66kg stellen.

-81 kg

Philipp Braun lies sich nach einem eigenen Wurfansatz im Boden überraschen und musste sich im Haltegriff geschlagen geben.

Sebastian Harter brauchte nur knappe 30 Sekunden um seinen Kontrahenten auf die Matte zu werfen.

 

+90kg

Felix Ditschek lies sich für seinen Sieg genauso wenig Zeit. Nach einem Fußfeger machte er mit einem Haltegriff den Sack zu.

Christian Hermann musste dieses Mal im Schwergewicht ran. Leider lies er sich nach nur 10 Sekunden bei einem missglückten Ansatz auskontern.

 

-66kg

erste Kampf kampflos an DJK Aschaffenburg.

Matthias Kerler zeigte wieder großen Kampfgeist, der letzlich auch belohnt wurde. Nach einem Soto-maki-komi ging er gleich in den Haltegriff über und lies seine Gegner nicht mehr raus.

 

-73kg

Tarek Jamal startete gewohnt flink. Mit zwei Schulterwürfen holte er den ersten Punkt in der Klasse bis 73 kg.

Einen harten Brocken hatte der gesundheitlich leicht angeschlagene Andreas Will vor sich. Andreas geriet leider in Rückstand und konnte nicht mehr ausgleichen. So ging nach Ende der vier Minuten der Aschaffenburger als Sieger von der Matte.

 

-90kg

Sebastian Schmieder ging es ähnlich. Auch er musste über die volle Kampfzeit gehen, konnte aber leider nicht ausgleichen.

Andreas Neureuther holte mit seinem Sieg den Gleichstand im ersten Durchgang. Zwei schöne Schulterwürfe recihten zum Sieg.

 

Zweiter Durchgang

-81kg

Philipp Braun startete den zweiten Durchgang it einem Sieg für Peiting. Er drehte seinen Gegner im Boden in den Halte fgriff.

Sebastian Harter wollte nachlegen. Leider erwischte ihn sein Gegner nach einer halben Minute kalt.

 

+90kg

Zwei kleine Wertungen für zwei Fußfeger reichten Felix Ditschek zum vorzeitigen Sieg.

Einen bärenstarken Kampf machte dann Max Barnickel, der in Schwergewicht hochgeschoben wurde. Trotz eines Gewichtsnachteils von ca. 20kg heizte er seinem Gegner ordentlich ein und warf in schließlich mit einem Fußfeger auf die Matte.

 

-66kg

Erster Kampf kampflos an Aschaffenburg.

Für Matthias Kerler reichte es leider nicht für zwei Siege. Er wurde von seinem Gegner im Boden überrascht und abgewürgt.

 

-73kg

Tarek Jamal hatte es mit dem Gegner von Andreas Will aus der ersten Runde zu tun. Auch er musste sich dem starken Aschaffenburger geschlagen geben.

Andreas Will holte sich verdienterweise den Sieg in seiner zweiten Partie. Nach einer Minute holte er den vorzeitigen Sieg zum 9:9.

 

-90

Christian Hermann musste sich auch in seinem zweiten Kampf geschlagen geben. Somit stand es 9:10 und aus Peitinger Sicht war nur noch ein Unentschieden drin.

Andreas Neureuther hatte nun die volle Last auf seinen Schultern. Er kam aber früh in Rückstand. Obwohl Andi alles gab und seinen Gegner an den Rand einer Disqualifizierung wegen Inakivität brachte, reichte es nicht mehr für einen Sieg. 10 ging er noch mal volles Rsiko, was sein Gegner ausnutzte.

 

Für die Peitinger geht es nach dieser knappen sehr spannenden Niederlage nun am 01.06. zur zweiten Mannschaft des TSV Abensberg.

Gelesen 94 mal