Mittwoch, 22 Mai 2019 20:41

Bayernliga 3. Kampftag: Kodokan München gegen TSV Peiting

geschrieben von

Am vergangenen Samstag fand in München die dritte Begegnung für die Peitinger Männermannschaft statt. Austragungsort war München. Peiting konnte aufgrund einiger Ausfälle leider nicht mit einer vollen Mannschaft anreisen. Das Leichtgewicht blieb unbesetzt. Erfreulicherweise war Tarek Jamal nach langer Verletzungspause wieder mit von der Partie.

Nach dem Wiegen war klar, das die Peitinger aufgrund des fehlenden Leichtgewichts von vornherein 4:0 Rückstand aufholen mussten.

 

+90kg

Im Schwergewicht startete Felix Ditschek nach eineinhalb Minuten Kampfzeit holte er den ersten Sieg für die Peitinger.

Den zweiten Schwergewichtskampf bestritt Max Kuchlbauer. Kurz vor Ende der Kampfzeit holte Max mit einem schönen Konter seinen ersten Sieg für Peiting und erhöhte somit auf 0:2.

 

-73kg

Andreas Will kämpfte gewohnt souverän. Sein Gegner auf Münchner Seite hielt jedoch kräftig dagegen. Im Golden Score reichte es dann endlich für eine Wertung zum 0:3 für Peiting.

Als Tarek Jamal auf der Matte stand, merkte man wie er den Peitingern in seiner Verletzungspause gefehlt hatte. Mit einem Schulterwurf aus dem Lehrbuch holte er Sieg Nummer vier.

 

-81 kg

Philipp Braun zog ebenfalls mit einem Ippon für Schulterwurf nach.

Sebastian Harter geriet zunächst in Rückstand, obwohl aus Sicht der Peitinger eigentlich er die Wertung verdient hätte. Er ließ sich allerdings nicht verunsichern sondern glich zuerst aus und beendete dann den Kampf vorzeitig durch Ippon.

 

-66 kg

2 Siege kampflos für Kodokan München.

 

-90kg

Christian Hermann holte ungefährdet Sieg Nummer 7 mit einem Uchi-Mata.

Andreas Neureuther geriet nach einem Konter seines Gegners erst in Rückstand. Er glich aber wieder aus und holte mit einem Konter die zweite Wertung zum 8. Punkt für die Peitinger.

Somit stand es zur Pause 2:8 und kein Peitinger der auf der Matte stand hatte verloren.

 

+90kg

Marc Loges startete den zweiten Durchgang. Er zeigte einige gute Ansätze, leider reichte es aber nicht ganz und er musste den Punkt an die Münchner abgeben.

Felix Ditschek Ditschek holte problemlos seinen zweiten Punkt des Kampftages.

 

-73kg

Andreas Will zeigte einen ebenso starken Kampf wie im ersten Durchgang. Gewohnt flink holte er zwei Wertung zum 2:10.

 

-81 kg

Sebastian Harter ließ seinem Kontrahenten keine Chance. Nach nicht einmal 10 Sekunden ging er mit einem Fußfeger in Führung und kurz darauf beendete er den Kampf vorzeitig mit einem Konter.

Noch weniger Zeit ließ Phillip Braun seinem Gegner. Nach 15 Sekunden schickte er den Müncher mit einem Hüftwurf auf die Bretter. 

 

-66kg

2 Siege kampflos für München

 

-90kg

Andreas Neureuther holte mit einem Würger nach nicht einmal einer Minute Punkt Nummer 14 für Peiting.

In der letzten Begegnung musste sich Christian Hermann leider seinem Gegenüber geschlagen geben, was aber nicht mehr weh tat.

 

Endstand 6:14 für den TSV Peiting.

Die Peitinger holten somit ihren ersten Sieg. Ein herausragender erster Durchgang legte den Grundstein dafür, da die Münchner aufgrund des fehlenden Leichtgewichts einen großen Vorteil auf ihrer Seite hatten.

Am 25.05. geht es weiter mit einem Heimkampf gegen Aschaffenburg.

Gelesen 1110 mal