Mittwoch, 03 Juli 2019 09:26

5. Kampftag der Damenmannschaft: 10:8 Sieg gegen DJK Aschaffenburg

geschrieben von

Der vergangene Sonntag brachte den Damen den lang ersehnten ersten Sieg der Saison. Mit 10:8 konnten sie sich gegen die Mannschaft aus Aschaffenburg durchsetzen.

Nicht sehr überraschend war es, dass auch an diesem Kampftag einige Gewichtsklassen unbesetzt blieben, so z.B. -52kg. Dies bedeutete eigentlich vier kampflos abgegebene Punkte. Jedoch verringerte sich diese Anzahl auf zwei, da auch die Gegner eine Position -52kg nicht besetzen konnten.

In der Hinrunde gingen die Peitinger 6:3 in Führung.

Es punkteten Romy Steiner (-57kg), Ann-Katrin Schubert (-70kg), Franziska Mayr (-70kg), Janice Trummer (+70g), Franziska Bornstädt (-63kg) und Sophie Kappler (-63 kg). Während Franziska Mayr ihre Gegnerin bereits nach 20 Sekunden auf die Matte beförderte, musste Franziska Bornstädt über die volle Kampfzeit gehen. Franziska lag zurück, konnte aber in den letzten Sekunden vor Ende einen Ausgleich erzielen und rettete sich somit in den Golden Score, in welchem sie dann nach weiteren 22 Sekunden siegte.

Somit waren in der Rückrunde nur noch vier Punkte für einen Sieg notwendig. Und genau diese wurden auch durch Ann-Katrin Schubert, Franziska Mayr, Janice Trummer und Franziska Bornstädt geliefert.

Ann-Katrin Schubert hatte ihre Gegnerin bereits nach einigen Sekunden in einem Haltegriff, aus welchem es kein Entrinnen mehr gab. Letztlich entschied aber die letzte ausgekämpfte Begegnung über Sieg oder Unentschieden. Ein Glück also für die Damenmannschaft, dass Franziska Bornstädt ihre Nerven im Griff hat und souverän den letzten Punkt einfuhr.

Zwar befindet sich die Mannschaft noch immer auf dem letzten Platz, jedoch mittlerweile direkt hinter dem DJK Eichstätt. Und wie es der Zufall so will, findet der letzte Kampf der Saison am 7.7.2019 gegen ebendiesen statt. Ein Sieg würde somit das Vorrücken auf den vorletzten Tabellenplatz bedeuten. Der letzte Kampftag verspricht spannend zu werden!

Gelesen 251 mal